Volkswagen. Das Auto.

Volkswagen Classic Parts Shop

Mit unseren Classic Parts bleibt Ihr historischer Volkswagen ein Original. Volkswagen Classic Parts ist Ihr Ansprechpartner für alle Ersatzteile, die aus dem Volkswagen Original Teile Programm entfallen und nicht mehr lieferbar sind. Als eigenständiges Tochterunternehmen der Volkswagen Group bieten wir Ihnen ein Sortiment mit rund fünf Millionen Ersatzteilen für Oldtimer und Youngtimer der Marke Volkswagen. Zudem erweitern wir unser Programm ständig mit Neufertigungen einzelner, besonders gefragter Ersatzteile.

Theodor-Heuss-Strasse 28 b | 38436 Wolfsburg | Deutschland

T: +49 (0)53613085 7729

E: support@vw-classicparts.de
shop.volkswagen-classic-parts.de/
www.volkswagen-classicparts.de/startseite

Volkswagen Classic Competence Center

Kompetenter Service aus einer Hand

In Zusammenarbeit mit regionalen Partnern unterstützt Sie Volkswagen Classic Parts auch direkt vor Ort -€“ nicht nur bei der Ersatzteilbeschaffung, sondern auch bei der Wartung, Reparatur und Restaurierung von Old- und Youngtimern. Mit ihrer langjährigen Erfahrung bieten unsere Partner höchste Kompetenz in diesen Bereichen. Unsere Classic Competence Center garantieren persönliche Beratung und komfortable Bestellmöglichkeiten rund um Ersatzteile für Old- und Youngtimer. Kompetenter Service aus einer Hand und direkt vor Ort sind aber noch nicht alles, denn unsere Partner und wir teilen die Leidenschaft unserer Kunden für altes Blech. Garantiert.

www.volkswagen-classicparts.de/classic_competence_center/deutschland/

Werksrestaurierung von Volkswagen Nutzfahrzeuge Oldtimer.

Erinnern. Erleben. Erhalten.

Sie sind stolzer Besitzer eines klassischen Volkswagen Nutzfahrzeugs oder spielen mit dem Gedanken, sich einen lang gehegten Traum zu erfüllen? Sprechen Sie uns gerne an, gemeinsam mit Ihnen begutachten, prüfen und planen wir, was nötig und möglich ist. Bei der Vollrestaurierung versetzen wir Ihren "Bulli" technisch wie optisch nahezu in den Auslieferungszustand. Dazu recherchieren wir den Urzustand des Fahrzeugs und schauen uns jedes einzelne Teil ganz genau an.

30419 Hannover | Deutschland

E: oldtimer.nutzfahrzeuge@volkswagen.de
www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de/de/oldtimer/werksrestaurierung.html

Nutzfahrzeuge Oldtimer Vermietung

65 Jahre Leidenschaft zum Mieten.

Die Show ist Ihnen sicher. Liebhaber, Bewunderer oder Romantiker können sich einen Traum erfüllen – mit einem Volkswagen Nutzfahrzeuge Oldtimer. Erleben Sie Ihr restauriertes Wunschmodel aus 65 Jahren Bulli-Geschichte an einem privaten Anlass, als Publikumsmagnet oder für die nächste Rallye. Zu einem Preis, der es wert ist. Wenn Sie sich für die Anmietung eines klassischen Volkswagen Nutzfahrzeugs interessieren, fragen Sie einfach frühzeitig an. Die freundlichen Mitarbeiter von Volkswagen Nutzfahrzeuge Oldtimer beraten Sie gern bei der Auswahl und übernehmen alles Weitere: Sie prüfen die Verfügbarkeit, reservieren den Wagen für Sie, sorgen für seine Einsatzfähigkeit. Steigen Sie ein und genießen Sie ein Stück Volkswagen Nutzfahrzeuge Historie.

E: oldtimer.nutzfahrzeuge@volkswagen.de
www.volkswagen-nutzfahrzeuge.de/de/oldtimer/oldtimer-vermietung.html

Stiftung AutoMuseum Volkswagen

Die Evolution der Marke.

Vergangenes wird greifbar, Erinnerungen werden wach, Emotionen leben auf – historische Automobile lassen die Herzen höher schlagen lassen. Und eine Marke mit Geschichte hat den Wettbewerbern eines voraus – ihre Glaubwürdigkeit, dank einer langjährigen Vertrauensbasis. Was bei Volkswagen heißt: Und läuft und läuft und läuft, der Spruch aus Käfer-Zeiten gilt auch in der Golf-Moderne weiter. Von der Vergangenheit bis zur Zukunft sind es hier nur wenige hundert Meter. Nahe des Volkswagen Werks, dort, wo die neuesten Volkswagen Modelle gefertigt werden, liegt das AutoMuseum Volkswagen. Insgesamt 130 Fahrzeuge geben auf 5.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche einen faszinierenden Eindruck von der Volkswagen Produkthistorie. Unter den Hauptdarstellern: viele rare Studien, Prototypen und Unikate. Besonders reizvoll: Rare Studien und Prototypen stehen Seite an Seite mit den Volkswagen Serienmodellen und ermöglichen den direkten Vergleich. Welche Details gingen in die Serie, welche wurden verworfen? Neben Serienfahrzeugen und Prototypen gehören auch kuriose Unikate zu den Exponaten, so zum Beispiel Filmstar Herbie, ein Holz-Käfer oder der See-Golf – ein schwimmender Golf mit hydraulischen Pontons. Die Geschichte geht weiter: Die Sammlung des AutoMuseum Volkswagen wird kontinuierlich erweitert. Regelmäßige Sonderausstellungen stellen spannende Details der Volkswagen Produkthistorie in den Mittelpunkt – und beleuchten sie aus neuen, ungewöhnlichen Blickwinkeln.

Di.-So.
10:00 - 17:00 Uhr

Dieselstraße 35 | 38446 Wolfsburg | Deutschland

T: +49 (0)5361 5 20 71 | F: +49 (0)5361 5 20 10

E: info@automuseum-volkswagen.de
www.volkswagen-automuseum.de

Automobilsammlung Volkswagen Osnabrück

Kennen Sie schon den Prototyp des Golf I Cabriolet, der noch nicht den Überrollbügel des Serienmodells trug, der dem späteren Serienmodellmodell den Kosenamen "Erdbeerkörbchen" verlieh? Oder die viersitzige Cabriolet-Version des Volkswagen 1500 Typ 3, für das bereits die Prospekte gedruckt waren – bevor die Serienfertigung in letzter Sekunde gestoppt wurde? Haben Sie schon mal von Volkswagen gehört, die Cheetah, SP 2 oder Gipsy heißen? Nein? Jahre- und jahrzehntelang schlummerten viele dieser Fahrzeuge in den weitläufigen Kellern des früheren Karmann-Stammhauses in Osnabrück. Diese Schätze von Volkswagen wurden nun wieder ans Licht gehoben und haben in Osnabrück ein dauerhaftes Zuhause erhalten: Über 70 Werke deutscher Automobilbau- und Ingenieurskunst – darunter viele, die selbst ausgewiesene Fachleute und automobile Gourmets noch nie zu Gesicht bekommen haben dürften. Diese können nun im Rahmen einer Werkführung durch die Fertigungsbereiche vom Volkswagen Osnabrück besichtigt werden. Die Sammlung spannt einen Bogen von über 40 Jahren außergewöhnlicher Automobilgeschichte. Zu sehen sind die Osnabrücker Erfolgsmodelle aus diversen Baujahren und Entwicklungsstufen – vom frühen Käfer Cabriolet von 1953 über den Karmann Ghia Typ 14 als Coupé und Cabriolet bis hin zu allen Versionen des Golf Cabriolet. Vor allem das Aufgebot an Studien und Einzelstücken fasziniert: Sie symbolisieren den Fortschritt und die permanente Weiterentwicklung der Volkswagen Modelle. Neben vielen anderen kostbaren Raritäten werden in Osnabrück präsentiert: der allererste Karmann Ghia Prototyp von 1953, der Prototyp des nie in Serie gegangenen Karmann Ghia Typ 34 Cabriolet, die elegante Studie Karmann Ghia Typ 1 von 1965) oder die konsequent keilförmigen Designstudien von Giorgetto Giugiaro, wie zum Beispiel das Volkswagen Cheetah Cabriolet von 1971.

Karmannstrasse 1 | 49084 Osnabrück | Deutschland

T: +49 (0)541 581-0

E: besucherdienst@volkswagen-os.de
www.volkswagen-os.de

2016 – 40 Jahre Golf GTI

Januar 2016
Gran-Classic / Volkswagen

Es ist ein besonders „sportliches" Jubiläum, das Volkswagen in diesem Jahr begeht: 2016 wird der 40. Geburtstag eines Volkswagen gefeiert, der im Laufe von vier Jahrzehnten zu einer wahren Ikone wurde und die Herzen seiner Fans bis heute mit Vollgas erobert: der Golf GTI. Der „Sport-Golf", von dem anfänglich nur 5.000 Fahrzeuge geplant waren, entwickelte sich schnell zu einem absoluten Erfolgsmodell – von 1976 bis heute sind knapp zwei Millionen Golf GTI gebaut worden.


weiterlesen im Magazin

Ausstellung: “Die Bullibauer“ – 60 Jahre Volkswagen Transporter aus Hannover

27. März 2016
Gran-Classic/Volkswagen

Das Historische Museum Hannover erinnert vom 9. März bis zum 26. Juni 2016 mit einer Sonderausstellung an den Beginn der Transporter Produktion im Werk Hannover.


weiterlesen im Magazin

Startvorbereitungen für die 7. Schloss Bensberg Classics vom 17. bis 19. Juli 2015 in der Schlussphase

01.07.2015
Wolfsburg

Nur noch wenige Tage, dann hat das Warten ein Ende: Die 7. Schloss Bensberg Classics (SBC), die vom 16. bis 19. Juli in dem prächtigen Grandhotel Schloss Bensberg unweit von Köln stattfindet, wirft ihre Schatten voraus. Zum Concours d‘Elegance am Sonntag werden sich 43 außergewöhnliche Klassiker der Vor- und Nachkriegsära der strengen Prüfung eines Jurorenteams um Dr. Franz-Josef Paefgen stellen. In acht Sonder-Kategorien sollen die Schönsten der Schönsten gekürt werden – der Allerbeste avanciert zum "Best of Show". An der Wahl können sich auch die Zuschauer beteiligen und vor Ort ihren Favoriten wählen – zu gewinnen ist dabei ein Wochenende für zwei Personen im Althoff Seehotel Überfahrt.


weiterlesen im Magazin

Die „Eventchecker“ von Volkswagen

14. April 2015
Alexander Voigt

Die Klassiker-Szene boomt. Nach oben gehen nicht nur die aufgerufenen Preise für das „Alte Eisen“. Immer mehr Ausfahrten und ernsthaftere Rallyes bringen die Old- und Youngtimer auf die Straßen der Republik – zur Freude der Fahrer und Beifahrer, der Enthusiasten und der Fans am Rande der liebevoll ausgewählten Strecken.


weiterlesen im Magazin

Der „Vee Double-U" als Kult

12. April 2015
Tim Westermann

Wo üblicherweise Ladys und Gentlemen im Wettfieber flanieren, werden einmal im Jahr die vierbeinigen Pferdestärken gegen die auf Rädern getauscht. Dann ist Sandown Park im englischen Esher erfüllt von Menschen, die zwei große Buchstaben in ihr Herz geschlossen haben: "Vee Double-U". Im Zeichen von Volkswagen finden sich alljährlich auf Großbritanniens größtem Treffen für luftgekühlte Volkswagen Tausende Fans und Hunderte klassische Volkswagen zusammen, um ein Wochenende lang gemeinsam die „VolksWorld Show“ zu zelebrieren.


weiterlesen im Magazin

Vor 65 Jahren rollte der erste Bulli vom Band

8. März 2015
ampnet

Heute vor 65 Jahren, am 8. März 1950, war Produktionsstart des ersten Transporters von Volkswagen, damals noch in Wolfsburg. Ab 1956 wurde er im Volkswagenwerk Hannover-Stöcken gebaut. Schon früh erreichte der sogenannte Typ 2 – Typ 1 war der Käfer – den Kultstatus, den er bis heute bei seinen gewerblichen Nutzern und noch mehr bei seinen privaten Liebhabern erlebt.


weiterlesen im Magazin

Der Käfer im Sportdress: 60 Jahre Karmann Ghia

1. Februar 2015
Von Alexander Voigt

„Einer der schönsten Wagen der Welt“. So titelte im September 1955 die „Gute Fahrt - Die Zeitschrift für den VW-Fahrer“. Auch wenn es lediglich ein sportliches Coupé auf Käfer-Basis war, die elegante Linie des Karmann Ghia verzauberte Fachpresse wie Autofahrer der Wirtschaftswunderzeit. Zwei Jahre zuvor hatte der Osnabrücker Karosseriebauer Wilhelm Karmann Volkswagen Generaldirektor Heinrich Nordhoff den Prototypen des Karmann Ghia Coupé (Typ 14) präsentiert. Italienischer Chic, 1953 in Georgsmarienhütte, aber „der Alte“ aus Wolfsburg biss an und Karmann bekam den Auftrag, den Wagen zur Serienreife weiterzuentwickeln. Im Frühjahr 1955 lief der erste Wagen vom Band.


weiterlesen im Magazin

Mythos Volkswagen – Die Ikonen

VW Käfer 1200 Cabriolet, 1958


Technische Daten: Baujahr 1958, 4-Zylinder Boxer Motor luftgekühlt, 1192 ccm Hubraum, 30 PS (22kW), Höchstgeschwindigkeit 100 km/h.


VW T1 Samba Bus (Sondermodell Typ 24), 1962


Der Samba-Bus ist eine Legende. Rundum-Verglasung, geschmackvolle Zweifarbenlackierung, das große Faltschiebedach sowie zahlreiche Chrom-Verzierungen machten ihn begehrenswert für Millionen von Fans auf der ganzen Welt. Besonders beliebt war er vor allem in den USA: Hier nutzten ihn zunächst wohlhabende städtische Familien als Zweitwagen für gemeinsame Landpartien bevor er Jahre später zum Kultmobil für die Woodstock-Generation wurde – mit „Peace“-Zeichen am Bug anstelle des VW-Logos. Der hier gezeigte Samba ist der millionste Volkswagen Transporter.

Technische Daten: Baujahr 1962, 4-Zylinder Boxer Motor luftgekühlt, 1192 ccm Hubraum, 34 PS (25kW), Höchstgeschwindigkeit 95 km/h.


VW Golf 1 LS, 1975


Mit dem Golf kam ein völlig neues, kompaktes Fahrzeug auf den Markt, das zum Begründer einer neuen Automobilklasse wurde: Der Golf Klasse. Basis seines geschäftlichen Erfolges war – neben der überzeugenden Technik – das Design von Giorgio Giugiaro, das durch seine klare, kantige Form stilbildend war. Das Chrompaket unterstreicht die gehobene Ausstattung des LS-Modells.

Technische Daten: Baujahr 1975, 4-Reihenmotor wassergekühlt, 1471 ccm Hubraum, 70 PS (51kW), Höchstgeschwindigkeit 156 km/h.